Cremiges veganes Ramen-Rezept | Mit Gemüse

Dieses cremige vegane Ramen-Rezept ist mit aromatischem Gemüse und einer würzigen thailändischen Note gefüllt. Es ist super einfach mit einem Hauch von gesundem Essen zuzubereiten. Es ist das perfekte schnelle vegane Abendessen unter der Woche und in etwa 30 Minuten fertig – das können Sie nicht übertreffen! Creamy Vegan Ramen with vegetables in a skillet Wenn du in Ramen verliebt bist, bist du nicht allein. Ramen ist eine sehr beliebte Mahlzeit auf der ganzen Welt und das aus gutem Grund. Es ist lecker, vielseitig, einfach zuzubereiten und außerdem kostengünstig. Es braucht nicht viel, um eine große Menge zu zaubern, weshalb es in vielen Ländern ein so begehrtes Gericht ist. Jeder hat seine eigene Version von Ramen. Wenn du mir nicht glaubst, schreibe einfach einen Beitrag auf deinem Facebook und frage nach Ramen-Ideen. Es wird sich schnell mit all den Ideen und Möglichkeiten füllen, wie Menschen Ramen herstellen. Vegan Ramen Noodle Soup with vegetables in a bowl Wusstest du, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, „Ramen“ zu sagen? Natürlich sind die meisten von ihnen kulturelle Aussprachen, aber diese Aussprachen werden in den Bereichen, in denen sie gesprochen werden, allgemein als korrekt akzeptiert. In den Vereinigten Staaten gibt es beispielsweise eine gemeinsame Debatte darüber, ob es sich um „Ray-Men“ oder „Rah“ handelt -Männer.“ Beide Optionen werden sehr beliebt verwendet, sodass beide unter sprachlichen Regeln korrekt sind. Die ursprüngliche und korrekte Art, „Ramen“ auszusprechen, ist jedoch für diejenigen, die kein Japanisch sprechen, schwierig, da das „r“ sich stark von dem unterscheidet, was Englisch sprechende Personen gewohnt sind. Am Ende geben japanische Eingeborene an, dass die nächste Aussprache, die sie für akzeptabel halten, „rah-men“ ist. Vegan Ramen with vegetables in a skillet

Was für Nudeln sind Ramen?

Es gibt eine ziemlich unordentliche Geschichte mit Ramen, da das Gericht auf seinem Weg um die Welt in verschiedenen asiatischen Kulturen angepasst wurde. Der Ursprung der Ramen ist definitiv asiatischer Natur und wird China von Historikern offiziell gutgeschrieben. Es ist jedoch zum nationalen Essen Japans geworden und es gibt eine kleine Geschichte darüber, wie es den Sprung geschafft hat. Mit anderen Worten, es gibt viele Namen für die in Ramen verwendeten Nudeln, aber sie bleiben über die verschiedenen Stile hinweg der gleiche Nudelstil. Die Art der Nudeln ändert sich nicht, aber die Art der Ramengerichte. Hier sind einige verschiedene Arten von Ramen, denen Sie begegnen könnten. Shoyu – Diese Art von Ramen erhält ihren salzigen Geschmack von einer Hühnerbrühe auf Sojasaucenbasis. Shio – Dies ist die gebräuchlichste Art von Ramen mit Hühnerbrühe, die ihren salzigen Geschmack und ihr salziges Aroma aus Ihrem einfachen Salz vom Tisch erhält. Mit anderen Worten, es ist weniger pingelig, weshalb es so beliebt ist. Miso – Dieser Ramen mit Hühnerbrühe erhält seinen salzigen Geschmack und Gesamtgeschmack durch Misopaste, eine übliche asiatische Zutat. Tonkotsu – Dies wird mit einer Brühe aus Schweineknochen aromatisiert und gesalzen. Es gilt als eine der vier wichtigsten Arten von Ramen, die weltweit im Volksmund serviert werden. Meine Ramen-Version ist natürlich vegan und enthält keine Hühner- oder Schweinebrühe! fried pepper onion and mushrooms in a skillet

Wie man cremige vegane Ramen macht?

Diese hausgemachten Gemüse-Ramen sind so einfach zuzubereiten und viel gesünder als die im Laden gekauften Sachen, die oft künstliche Aromen und fragwürdige Zutaten enthalten. SCHRITT 1 Das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen und Zwiebel, Ingwer, Knoblauch, Paprika und Pilze einige Minuten anbraten. SCHRITT 2 Die Gemüsebrühe, die Blumenkohlröschen und alle Gewürze in die Pfanne geben und zum Kochen bringen. 10 Minuten köcheln lassen. SCHRITT 3 Bereiten Sie in einem kochenden Topf die Ramen-Nudeln gemäß den Anweisungen der Packung vor. Dann abtropfen lassen. SCHRITT 4 Mischen Sie die Sahne und die Maisstärke in einer kleinen Schüssel, bevor Sie sie mit der Blumenkohlmischung in die Pfanne geben. SCHRITT 5 Erdnussbutter, Sojasauce und Essig in die Pfanne geben. Gut mischen. SCHRITT 6 Die Nudeln zu den thailändischen Erdnuss-Ramen geben, umrühren und genießen! Das vollständige Rezept mit Zutaten und Maßen finden Sie unter auf der Rezeptkarte! Brown sauce with vegetables in a skillet

Hilfreiche Tipps und Variationen

  • Machen Sie es traditioneller – Dies ist nicht Ihre klassische Gemüse-Ramen-Suppe! Wenn Sie eine traditionellere Ramen-Nudelsuppe zubereiten möchten, entfernen Sie die Maisstärke und fügen Sie mehr Brühe hinzu.
  • Aufbewahrung von – Ramen wird am besten direkt nach dem Ende gegessen.Wenn Ihnen dieses Problem jedoch nichts ausmacht, können Sie Ramen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Dieses Gericht friert nicht gut ein.
  • Fügen Sie mehr Gemüse hinzu – Wenn Sie Ihr Gemüse genießen, fügen Sie dem Gericht mehr hinzu. Einige Beispiele sind Zucchini, Kürbis, Brokkoli usw., um es zu beleben.
  • Tofu für mehr Protein hinzufügen – Vegane Ramen enthalten manchmal Tofu, der dem Gericht außerdem gesundes Protein auf pflanzlicher Basis hinzufügt .
  • Machen Sie es weniger scharf – Sie können die zerkleinerten Paprikaflocken entfernen, wenn Sie kein Fan von würzigen Gerichten sind.
  • Machen Sie es würziger { 4} – Sie können immer einen geschnittenen Jalapeño in Ihre thailändischen Erdnuss-Ramen werfen. Oder fügen Sie einige extra zerkleinerte rote Pfefferflocken hinzu, um das Gewürz ein bisschen mehr aufzupeppen.

Close-up of Vegan Ramen with vegetables in a skillet Wenn Sie dieses leckere cremige vegane Ramen herstellen, lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen und markieren Sie mich bitte auch in Ihrem Instagram / Facebook-Beiträge mit @elavegan und #elavegan. Creamy Vegan Ramen Noodle Soup with vegetables in a bowl Vielleicht möchten Sie auch meine anderen veganen Nudelrezepte ausprobieren:

  • Thai-Kokos-Curry-Suppe
  • Erdnussbutter-Nudeln
  • Vegane Lasagne-Suppe
  • Vegane Lasagne-Rollups
  • Cremige Nudelsuppe { 1}
Creamy Vegan Ramen with vegetables in a skillet

Cremige vegane Ramen

Michaela Vais

Diese cremige vegane hausgemachte Ramen-Suppe ist voller Aromen Gemüse und eine würzige thailändische Note. Das Rezept ist super einfach zuzubereiten, mit einem Hauch von gesundem Geschmack. Es ist das perfekte schnelle vegane Abendessen unter der Woche und in etwa 30 Minuten fertig – das ist unschlagbar!

.wprm-Rezeptbewertung .wprm -rating-star.wprm-bewertung-star-full svg * {fill: # 5A822B; }

5 von 13 Stimmen

Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Abendessen, Beilage
Küche Asiatisch

{ 14}

Portionen 4
Kalorien 327 kcal

Zutaten

1x2x3x
{10 }

  • 1/2 EL Öl z Sesamöl
  • ​​

  • 1/2 große Zwiebel gewürfelt
  • 3 gehackte Knoblauchzehen
  • 3/4 EL frischer Ingwer gerieben
  • 1 mittelgroßer roter Pfeffer in Scheiben geschnitten {1 }
  • 280 g frische Pilze in Scheiben geschnitten
  • 2 Tassen kleine (200 g) Blumenkohlröschen
  • 1 TL Currypulver oder 1 EL Thai-Curry-Paste
  • 1 TL Meersalz oder weniger / mehr nach Geschmack
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • Schwarz Pfeffer nach Geschmack
  • Prise rote Pfefferflocken
  • 2 Tassen (500 ml) Gemüsebrühe
  • 6 170 g Ramen-Nudeln oder Reisnudeln, wenn glutenfrei
  • 1/4 Tasse (60 ml) milchfreie Sahne oder Kokoscreme
  • 1 1/2 EL Maisstärke oder Pfeilwurzelmehl (* siehe Anmerkungen)
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Sojasauce
  • 1/2 EL {30 } Balsamico-Essig oder Reisessig
  • Frische Kräuter und Erdnüsse zum Garnieren
  • Anleitung

      { 31}

      Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebel einige Minuten anbraten. Fügen Sie den Knoblauch, den frischen Ingwer, den roten Pfeffer und die Pilze hinzu. Noch einige Minuten anbraten.
    • Nun Blumenkohlröschen, alle Gewürze und 2 Tassen Gemüsebrühe hinzufügen.
    • Zum Kochen bringen und bei geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten köcheln lassen oder bis der Blumenkohl weich ist.
    • In der Zwischenzeit die Ramen-Nudeln (oder Reisnudeln) in einem Topf gemäß den Anweisungen in der Packung kochen. { 16}
    • Mischen Sie in einer kleinen Schüssel milchfreie schwere Sahne (oder Kokoscreme) mit Maisstärke oder Pfeilwurzelmehl und geben Sie die Mischung in die Pfanne (siehe „Hinweise“ unten). { 16}
    • Erdnussbutter, Sojasauce und Balsamico-Essig einrühren.Mit Kräutern und Erdnüssen garnieren. Viel Spaß!

    Notizen

    {9 }

  • Dies ist keine traditionelle klare Ramen-Nudelsuppe. Wenn Sie eine Suppe / Brühe bevorzugen, die nicht cremig ist, lassen Sie einfach die Maisstärke weg und fügen Sie mehr Gemüsebrühe hinzu.
  • Lesen Sie den Blog-Beitrag für weitere hilfreiche Tipps sind Variationen . {2 }
  • Rezept dient 4. Nährwertangaben gelten für eine Portion.
  • Nährwertangaben
    Cremige vegane Ramen
    Menge pro Portion
    Kalorien 327 Kalorien aus Fett 117
    % Tageswert *
    Fett 13g {11 } 20%
    gesättigtes Fett 7 g 35%
    Kohlenhydrate 46 g 15%

    {5 } Faser 5 g 20%

    Zucker 8 g 9%
    Protein 11 g 22% { 1}

    * Die täglichen Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

    Die Nährwertangaben sind eine Schätzung und wurden automatisch berechnet.

    Dieses Rezept ausprobiert? Erwähnen @elavegan und tag #elavegan

    Wenn Sie Pinterest verwenden, können Sie das folgende Foto anheften:

    pinterest collage of Creamy Vegan Ramen with vegetables .

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.