Juni 24, 2021
Peperoni-Brötchen

Peperoni-Brötchen

Hausgemachte Peperoni-Brötchen sind schnell und käsig! Ideal für einen Snack, eine Vorspeise oder sogar ein Abendessen. Machen Sie eine Platte für eine Party oder für sich selbst! Kinder und Erwachsene werden diese Pizzabrötchen lieben.

Pepperoni-Pizza ist unglaublich beliebt, ebenso wie die vielen Variationen, die erfunden wurden. Pepperoni-Pizzabrötchen gibt es sogar in vielen Formen und Größen. Dieses Rezept nimmt Teigstreifen und rollt die Füllung spiralförmig auf. Unabhängig von der Form sind Peperoni, Mozzarella, Brot und Sauce eine gewinnbringende Kombination.

Pepperoni-Brötchen sind einfach zuzubereiten und machen es einfach, alle zufrieden zu stellen. Als Vorläufer der Pasta oder als Hauptveranstaltung mit einem Beilagensalat dienen. Wie auch immer Sie es in Scheiben schneiden, mit leckeren Pizzabrötchen können Sie nichts falsch machen.

Pepperoni Rolls Zutaten

  • Pizzateig
  • Pepperoni-Scheiben
  • Mozzarella
  • Butter
  • Basil
  • Knoblauchpulver
  • Parmesan
  • Petersilie
  • Marinara-Sauce

Dieses Rezept für Peperoni-Pizzabrötchen erfordert vorgefertigten Pizzateig, den Sie im Supermarkt in Dosen finden. Sie können den Teig jedoch von Grund auf neu herstellen oder eine Mischung verwenden. Gefrorene Brötchen, Halbmonde in Dosen oder sogar Butterkekse wären ebenfalls lecker.

Wenn Sie hochwertige Peperoni pflücken, werden diese Pizzabrötchen auf die nächste Stufe gebracht. Wählen Sie Ihre Lieblings-Peperoni oder sogar würzige Soppressata, um den Pizzabrötchen einen zusätzlichen Kick zu verleihen. Welche Dip-Sauce wählen Sie dann? Nudelsauce oder Marinara? Oder sogar Ranch oder Alfredo?

Wie man Pepperoni-Brötchen macht

ERSTER SCHRITT: Heizen Sie den Ofen auf 375º vor. Sprühen Sie eine Kuchenform oder eine runde Auflaufform mit Kochspray ein. Beiseite legen.

ZWEITER SCHRITT: Rollen Sie den Pizzateig in ein Rechteck mit einer Dicke von ungefähr ¼ Zoll. (Möglicherweise ist dies nicht erforderlich. Der Teig kommt ziemlich dünn aus der Dose.) Schneiden Sie den Teig mit einem Pizzaschneider oder Messer (in der Breite) in 11 oder 12 gleiche Streifen.

DRITTER SCHRITT: Legen Sie eine einzelne Schicht Peperoni auf jeden Teigstreifen und geben Sie 2 Esslöffel Mozzarella darauf.

VIERTER SCHRITT: Rollen Sie jeden Teigstreifen nach Zimtschneckenart und legen Sie ihn mit der Naht nach unten in die vorbereitete Kuchenform (die Füllung zeigt nicht nach oben). Die Rollen können direkt nebeneinander gelegt werden.

FÜNFTER SCHRITT: Die Pizzabrötchen mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Mit Basilikum, Knoblauchpulver und Parmesan bestreuen. Die Petersilie darüber streuen.

SECHSTER SCHRITT: 20 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind. Zum Eintauchen mit Nudelsauce oder Marinara servieren.

Kochtipps

Mischen Sie die Gewürze, bevor Sie sie auf die Brötchen streuen, damit der Belag gleichmäßig ist.

Diese Pizzabrötchen können eingefroren, vollständig gebacken und gekühlt und später für einen Snack im Ofen aufgewärmt werden.

Mozzarella ist das klassische Peperoni-Paar, aber Sie können jeden Käse verwenden, den Sie mögen.

Geschnittener Käse würde in diesem Rezept gut aufrollen.

Speichern dieses Rezepts

Bewahren Sie alle Reste in einem luftdichten Behälter gekühlt auf.

Peperoni-Brötchen

Hausgemachte Peperoni-Brötchen sind schnell und käsig! Ideal für einen Snack, eine Vorspeise oder sogar ein Abendessen. Mach eine Platte für eine Party oder für dich selbst!

.wprm-Rezept-Bewertung .wprm-Bewertung-Stern.wprm-Bewertung-Stern-voll svg * {fill: #ffffff; }}

0 von 0 Stimmen

Pin drucken Rate

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Portionen: 4
Kalorien: 828 kcal

Zutaten

  • 13,8 Unzen Dose Pizzateig
  • 6 Unzen Peperoni-Scheiben (größere 2 ½ Zoll-Scheiben können in zwei Hälften geschnitten werden)
  • 1 1/2 Tassen geriebener Mozzarella
  • 3 EL Butter geschmolzen
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 4 EL geriebener Parmesan
  • 1 TL getrocknete Petersilie
  • Pasta- oder Marinara-Sauce zum Eintauchen

Anweisungen

  • Heizen Sie den Ofen auf 375º vor. Sprühen Sie eine Kuchenform oder eine runde Auflaufform mit Kochspray ein. Beiseite stellen.
  • Rollen Sie den Pizzateig in ein etwa 1 cm dickes Rechteck. (Möglicherweise ist dies nicht erforderlich. Der Teig kommt ziemlich dünn aus der Dose.) Schneiden Sie den Teig mit einem Pizzaschneider oder Messer (in der Breite) in 11 oder 12 gleiche Streifen.
  • Eine einzelne Schicht Peperoni auf jeden Teigstreifen legen und mit 2 Esslöffeln Mozzarella belegen.
  • Rollen Sie jeden Teigstreifen nach Zimtschneckenart und legen Sie ihn mit der Naht nach unten in die vorbereitete Kuchenform (die Füllung zeigt nicht nach oben). Die Rollen können direkt nebeneinander platziert werden.
  • Die Pizzabrötchen mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Mit Basilikum, Knoblauchpulver und Parmesan bestreuen. Die Petersilie darüber streuen.
  • 20 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind. Zum Eintauchen mit Nudelsauce oder Marinara servieren.

Ernährung

Kalorien: 828 kcal | Kohlenhydrate: 51g | Protein: 40 g | Fett: 52 g | Gesättigtes Fett: 25g | Cholesterin: 143 mg | Natrium: 2175 mg | Kalium: 266 mg | Faser: 2 g | Zucker: 7g | Vitamin A: 944 IE | Vitamin C: 2 mg | Calcium: 557 mg | Eisen: 5 mg
Versucht dieses Rezept? Folge mir auf Pinterest @bestblogrecipes

Weitere Rezepte:

  • Gebratene Knoblauch-Hühnchen-Pizza mit weißer Sauce
  • Pizza Spaghetti Auflauf
  • Gefüllte Pepperoni Pizza Crescent Rolls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.